Jetzt hatten wir schon den 3. Advent. So schnell vergeht die Weihnachtszeit. Ich mag es, wenn so langsam die Weihnachtsdekoration sich im Haus breit macht, es abends früh dunkel wird, die Kerzen und die weihnachtlichen Lämpchen angehen und im Hintergrund Xmassongs laufen.

Was gibt es da Besseres, als es sich auf dem Sofa oder vor dem Kamin (der darf auch mit Ethanol befeuert werden) gemütlich zu machen und eine leckere warme Milch mit weihnachtlichen Gewürzen zu trinken?

Ich verrate Euch, wie Ihr Eure würzige Weihnachtsmilch selber macht!

Weihnachten, Weihnachtsmilch, Milch, warme, Gewürze, Lebkuchen, Lebkuchengewürz, Nelken, Zimt, Kardamom, Organgenscheiben, Orange, Muskat, Sternanis


C


Weihnachten, Weihnachtsmilch, Milch, warme, Gewürze, Lebkuchen, Lebkuchengewürz, Nelken, Zimt, Kardamom, Organgenscheiben, Orange, Muskat, Sternanis
print
Würzige Weihnachtsmilch
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Autor: Mrsemilyshore
Zutaten
  • - Milch oder Sojamilch oder Reismilch
  • - 1 Becher
  • - Entweder Lebkuchengewürz
  • oder
  • - Zimt in Pulverform und eine Stange
  • - Sternanis in Pulverform und in getrockneter Form
  • - Muskatpulver
  • - Nelkenpulver
  • - Kardamom
Anleitungen
  1. Zuerst messt Ihr im Becher oder Glas pro Person die Milch. Dazu gebt Ihr in einen Topf entweder ein Glas/Becher Milch bzw. für zwei..drei..etc. Personen die Anzahl an Milch.
Das Rezept mit den Gewürzangaben ist für 1 Person
  1. Dazu gebt Ihr einen Teelöffel Zimt. 1/2 Teelöffel Kardamom und eine Messerspitze Muskat und Nelken. Die Sternanis und die Zimtstange können mit köcheln.
  2. ODER
  3. Ihr gebt einen Teelöffel Zimt (hier kann variiert werden mit 1/2TL) hinzu und einen Teelöffel Lebkuchengewürz plus die Zimtstange und die Sternanis.
  4. Das ganze wärmt Ihr ca 10 Min auf. Ihr könnt es auch auf niedriger Stufe auf dem Herd 1/2h ziehen lassen.
  5. Am Ende muss alles durch ein dünnes Teesieb gefiltert werden!
  6. Zur Dekoration gebt Ihr die Zimtstange (abgewaschen) hinzu und legt noch eine Sternanis mit hinein, als Deko.
  7. Lasst es Euch schmecken!
  8. *** Achtung für schwangere Damen, ist dies anscheinend nicht geeignet. Da die Gewürze wehenfördernd sind.
Rezept-Anmerkungen

- Zusätzlich kann noch Orangensaft (bei Reis- und Sojamilch) hinzugegeben werden.