Kennt Ihr die violetten Urkarotten?

Diese Karottensorte ist eine ganz alte Art, die wiederbelebt wurde und nun in fast jedem Supermarkt Deutschlands zu haben ist. Die orangefarbige Karotte, die uns bekannt ist, hat ihre Farbigkeit den – wie soll es anders sein – Holländern zu verdanken. Oranjes und so 😉 die haben nämlich gelbe Karotten und Schwarze (ja die Urkarotten haben eine Farbigkeit von Violett bis Schwarz) gekreuzt. Und heraus kam die Orange.

Die Violetten schmecken aber saftiger, mehr nach Karotte und färben unheimlich lila! Da ich diese Karotten gerne roh esse, dachte ich mal ganz schlau im Winter: „Warum nicht daraus mal ein lila Süppchen machen?“. Gesagt getan. Das Endresultat sah sehr lecker aus. Aber es war ein reiner Foodfail oder ich bin komisch. Denn als Suppe und nach Karotten schmeckend bekam mein Gehirn und meine Augen plus mein Geschmackszentrum dies alles nicht zusammen….

Und wer weiß, vielleicht lag es auch am Haar in der Suppe. Na, wer hat es schon von Euch entdeckt? Ja vielleicht liegt es am baldigen Sommerloch, auch wenn es in diesem Moment, wo ich hier die Zeilen niederschreibe aus Kübeln regnet. Aber warum immer tolle Rezepte posten? Ich stehe gerne auch mal zu meinem Foodfails!

In diesem Sinne gibt es heute leider kein Rezept dazu. Denn ich empfehle diese Karotten als Rohkost 😉

Ich rufe Euch auf! Zeigt mir Eure Foodfails gerne auf Instagram! Denn nicht immer gelingen uns Foodbloggern alle Rezepte super. #Foodfail