Es ist einfach Einmachzeit! Im Moment bekommt Ihr Einlegegurken überall! Also: Auf zum Markt und ran an die Töpfe!

Gurken sauer einlegen mit Dill und Lorbeer und Zitronenmelisse

print

Eingelegte Gurken

Zutaten

  • 100 g Salz
  • 1,5 l Wasser
  • 1-2 kg Einlegegurken
  • 6 kleine Zwiebeln
  • 1,24 l Essig
  • 750 ml Wasser
  • 2 Stück Saft von Zitronen
  • 250 g Zucker
  • 70 g Salz
  • 5-10 Dillblüten (alternativ Samen)
  • 2-3 Zweige Zitronenmelisse
  • 1 EL weißer Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt pro Glas
  • 2 Gewürznelken pro Glas

Anleitungen

1. Das Salz im Wasser auflösen.

2. Die Gurken unter fliessendem Wasser mit einer Bürste reinigen, ins Salzwasser legen und zudecken. 24h kalt stellen. Das Wasser abgiessen und die Gurken unter fliessendem Wasser abbürsten und in einem sauberen Tuch trocknen. Die Haut jeder Gurke mit einer Nadel oder einem Zahnstocher einige Male einstechen.

3. Die Zwiebeln abziehen und in feine Scheiben schneiden.

4. Essig, Wasser, Zitronensaft, Zucker und Salz aufkochen.

5. Ganze Gurken, Zwiebelscheiben, Dillblüten, Zitronenmelisse, Pfefferkörner, Loorbeerblätter und Nelken lagenweise und möglichst satt in Gläser einschichten. Die Gläser mit dem kochenden Sud randvoll füllen und sofort verschliessen.

6. Die Gewürzgurken mindestens 4 Wochen ziehen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Offene Gläser können im Kühlschrank rund 2 Monate gelagert werden. Auch bei der Entnahme des Eingemachten ist Sauberkeit wichtig. Schon kleinste Verunreinigungen können eine Gärung auslösen.

***Rezept von Mama 😉

Gurken sauer einlegen mit Dill und Lorbeer und Zitronenmelisse