Ihr habt richtig gehört mit Zwetschgendatschi-Kuchen.
Ursprünglich wollte ich einen echt bayrischen Zwetschgendatschi aufm Backblech backen. Leider hatte ich ein echt mieses Rezept, welches ich abändern musste und was so freestyle doch ganz hervorragend funktioniert hat. 

Also, passend zur Zwetschgenzeit, dem Herbstanfang und dem Oktoberfest habe ich das ultimative Streuselkuchen oder Zwetschgendatschi-Kuchen Rezept für Euch


Zwetschgen, Zwetschgendatschi, Datschi, Bayrisch, Pflaumenzeit, Pflaumen, Pflaumenkuchen, Zwetschgenkuchen, Butterstreusel, Streusel, Zucker, Zimt, Mehl, Ei, Freestyle, Backen, Wiesn, Oktoberfest, Herbstzeit, Foodporn, Hefe, Frischhefe

 

Zwetschgen, Zwetschgendatschi, Datschi, Bayrisch, Pflaumenzeit, Pflaumen, Pflaumenkuchen, Zwetschgenkuchen, Butterstreusel, Streusel, Zucker, Zimt, Mehl, Ei, Freestyle, Backen, Wiesn, Oktoberfest, Herbstzeit, Foodporn
print
Zwetschgendatschi-Kuchen
Vorbereitung
30 Min.
Zubereitungszeit
35 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 5 Min.
 
Portionen: 12
Autor: Mrsemilyshore
Zutaten
  • 350 gr Mehl
  • 1/2 Würfel frischer Hefe aus dem Kühlregal
  • 1 TL Zucker
  • 1/8 l erwärmte Milch Davon dann 1-4TL zum Ansetzen des Teigs
  • 50 gr geschmolzene Butter laktosefreie
  • 80 gr Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillin
  • 2-3 TL Zimt
  • 800 gr Zwetschgen
  • 1 Ei
  • 1 Runde Kuchenform Springform
Anleitungen
  1. Zuerst gebt Ihr Mehl in Eure Rührschüssel.
  2. Dann drückt Ihr eine Mulde hinein.
  3. Hierein bröselt Ihr 1/2 Würfel Hefe, gebt 1-2TL Puderzucker darüber und 1-4TL warme Milch. Die Milch lasst Ihr abkühlen auf der Herdplatte, denn die müssen wir nochmal später erwärmen.
  4. Das ganze vermengt ihr etwas mit dem Mehl und lasst es mit einem Tuch über der Rührschüssel ruhen.
  5. Nun wascht und Viertelt ihr die Zwetschgen.
  6. Danach kommen wir wieder zum Rest Milch. Sollte sich hier Haut gebildet haben, schöpft sie ab.
  7. In die Milch kommt Eure Butter, der Rest Zucker, Vanillin, Zimt und einfach alles, was Ihr noch übrig habt.
  8. Das warme Gemisch gebt Ihr nun zum Mehl in die Rührschüssel. Alles gut durchkneten mit dem Haken. Es entstehen Streusel. Hier schöpft Ihr Euch ca 3 El Streusel seperat in eine Schüssel ab. Nun gebt Ihr dem Teig noch ein Ei und etwas Mehl (zum aufsaugen, vermengen) hinzu. Aus den Bröseln sollte nun ein Teig (darf ruhig leicht körnig sein) entstehen.
  9. Die Springform fettet Ihr gut ein, hier kommt nun der Teig rein. Dieser wird mit den Vierteln der Zwetschgen belegt. Gelbe Zwetschgenseite nach unten! Angefangen wird aussen, am Kreis mit dem größten Radius hinein nach Innen. Den Backofen heizt Ihr auf 180Grad vor. Der belegte Kuchen bekommt nun noch die Streusel darüber und alles kommt für 35 Min in den Backofen.