Brennesselpesto? Ja Du hat richtig gehört!
Auf dem Foodblogday in München konnte ich mehrere Pestoarten kennenlernen.
An das Brennesselpesto habe ich mich icht getraut – daher stand für mich neulich beim Unkraut jäten fest:

Die Brennessel werden nicht weggeschmissen! Daraus mache ich Pesto!

Besonders geeignet, neben Spaghetti, passt das Brenneselpesto sehr gut zu Grillgemüse!

Brennesselpesto, Pesto, Grillgemüse, Brennessel, Teutoburger, Ölmühle
print
Brennesselpesto
Vorbereitung
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Autor: Mrsemilyshore
Zutaten
  • 1 Handvoll Brennesselbläter
  • 1/2 Tüte kleiner Pinienkerne
  • Rapsöl
  • 1/2 Fetakäse
  • Alles Freestyle!
Anleitungen
  1. Zuerst benötigt Ihr Brennesselblätter. Diese pflückt Ihr fernab der Straßen und nur die obersten Blätter. Zuhause übergießt Ihr mit gekochtem, heißen Wasser die Brenneselblätter. Diese lasst Ihr für ca 2 Min im heißen Wasser.
  2. Dann kommen alle Zutaten, Bis auf den Feta in einer Mixer (Pürierstab geht auch).
  3. Der Feta wird seperat mit einer Gabel gut zerdrückt und wird der Öl-Brennesselmischung untergehoben.
Rezept-Anmerkungen

Wenn Ihr merkt, es ist alles zu trocken und krümmelig, dann gebt Ihr mehr Öl hinzu. Wenn es zu ölig ist, könnt Ihr mehr Pinienkerne und Brennesselblätter hinzugeben.
Für Grillgemüse, mariniert Ihr das Gemüse mit dem Pesto und gebt es zusammen auf den Grill.