Blumenkohlpizza mit Paleoblumenkohlboden? Ähhh denken jetzt bestimmt einige von Euch. Aber halt wartet! Dies ist ein Rezept, bei dem der Boden 100% richtig knusprig wird!
Und ja, bevor ein Shitstorm losgeht: Paleo ist der Pizzaboden. Der Belag nicht. Aber das bleibt ja Eure Sache. Wer mich kennt weiß, dass wenn ich Paleo mache ich es primal geniesse. Heißt ich esse Feta und Büffelmozarella, da dies die einzigen Käse sind, die bei mir ohne Laktosetablette gehen.

Aber nun zum Teig.

Paleo, Pizza, Paleopizza, low, Carb, Primal, Blumenkohl, Chiasamen, Mandeln, Kokos
print
Paleopizzaboden aus Blumenkohl
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 
Portionen: 2
Autor: Mrsemilyshore
Zutaten
  • 3 EL Chiasamen
  • 1 EL Pfeilwurzelmehl
  • 35 gr Kürbiskerne
  • 400 gr Blumenkohl
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Chiasamen und Pfeilwurzelmehl in 125ml Wasser ca 30Min quellen lassen.
  2. Backofen mit Ober-Unterhitze auf 220Grad vorheizen.
  3. Kürbiskerne in der Küchenmaschine zekleinern.
  4. BLumenkohl, waschen, trocknen und in der Küchenmaschine zerkleinern.
  5. Dann den Blumenkohl auf BAckpapier im Ofen (Mittlere-Schiene) ca-15-20Min anbacken.
  6. Dann zum Chiagemisch, Olivenöl, Kürbiskerne und Salz und Pfeffer geben.
  7. Alles auf Backpapier zu 2 runden Pizzaböden formen. Sollte sehr flach sein!
  8. Das dann 25-30 Min vorbacken. Danach kann es mit den Zutaten belegt werden.
  9. Achtung: Tomatensauce (sehr flüssig) eignet sich hier nicht so, da sonst der Boden wieder einweicht. Am Besten Tomatenmark benutzen. Dann nochmal für 10Min backen, bis der Käse zerlaufen ist.

Ich hoffe Ihr probiert diese Rezept aus und sagt mir, wie Ihr es findet. Klar gibt es solche Rezepte zu Hauf, aber ich denke, dies ist hervorragend!
By the way: Meine Rezepte werden erstmal wieder nur 1x die Woche erscheinen. Das nächste Rezept folgt nächsten Dienstag.